Als gemeinnütziges Unternehmen hängt der Erfolg unserer “Forschung für den Menschen” von der großzügigen finanziellen Unterstützung durch Sponsoren ab. Für Ihre Spenden sind wir Ihnen zu großem Dank verpflichtet. Mit Ihren Spenden wollen wir optische, nicht invasive Methoden zur innovativen, ambulanten Messung der menschlichen Hirndurchblutung in unserem Institut einführen. Damit hoffen wir, zum Beispiel erste Anzeichen der Demenz (Alzheimer Erkrankung) zu erfassen, um frühe therapeutische Maßnahmen einzuleiten und deren Erfolg zu beurteilen. In der Notfallmedizin könnte diese Methode das frühe therapeutische Eingreifen beim akuten Schlaganfall optimieren.

Eine großzügige finanzielle Spende an unser Institut hat es uns nun ermöglicht, ein Near Infrared Spektroskop (NIRS) der Firma Artinis zu erwerben. Die Abbildung auf der Begrüßungsseite zeigt das NIRS Gerät integriert in ein Stirnband und befestigt an einem Modellkopf (links) zur gleichzeitigen Messung von Sauerstoffversorgung und Durchblutung im rechten als auch linken Frontalhirngewebe. Der Modellkopf rechts trägt eine EEG-Haube zur simultanen Messung von NIRS Signalen und elektrischer Aktivität des Gehirns (EEG). Weiterhin können wir gleichzeitig die Sauerstoffsättigung des peripheren Blutes (SaO2), die Herzschlagrate (HR) als auch die Aktivität des autonomen Nervensystems durch die elektrische Hautleitfähigkeit (GSR) erfassen. Nähere Informationen finden Sie unter der Rubrik „über uns/Wissenschaft“.

Diese Spende ermöglicht es uns, umfassend die Sauerstoffversorgung des menschlichen Gehirns ambulant zu vermessen und mögliche Therapieerfolge in kurzer Zeit nachzuweisen.